Osteopathie

Die Osteopathie ist eine auf Ursache und Wirkung basierende Wissenschaft, bei der die Harmonisierung der großen physiologischen Funktionskreise angestrebt wird, die auf die Autoregulation und Selbstheilungskräfte des Körpers aufbaut. 
 
Ziel der Osteopathie ist es, die Wiederherstellung des Gleichgewichts der verschiedenen Systeme des menschlichen Körpers, die Normalisierung der Funktionen und Strukturen und Behebung von Störungen im Gleichgewicht der Organe zu erreichen, unabhängig davon, ob es sich um physische, psychische oder energetische Störungen handelt.